Antibiotikaresistenzen

Krankheitserreger wissen sich immer schneller vor neuen Antibiotika zu schützen, auch weil diese zu häufig ohne trif­tigen Grund eingesetzt werden. Dabei könnte mit Komplementärmedizin in vielen Fällen auf Antibiotika verzichtet werden.Jürg Lendenmann «Pflanzen haben dank der Evolution ‹antibiotische› Strategien entwickelt.» «Die Antibiotikaresistenzen sind ein weltweites Problem», sagte Prof. Dr. med. Erik W. Baars, University of Applied Sciences Leiden und Louis Bolk Institut, Weiterlesen [...]

Tätowierung als Heilmittel?

Wie Krankheiten und ihre Heilmittel im archäologischen Fundgut nachgewiesen werden, zeigt die aktuelle Sonderausstellung des Museums für Urgeschichte(n) in Zug auf. Beleuchtet wird im Speziellen die Nutzung von Heilpflanzen ab der Jungsteinzeit bis in die Neuzeit. Auch Profis der Gesundheitsbranche können von einem Besuch viel mit nach Hause nehmen.Jürg Lendenmann Schröpfköpfe und Schabmadonnen zeugen von den medizinischen Praktiken des 15. bis 18. Jahrhunderts. Funde aus Hausuntersuchungen Weiterlesen [...]

Aktiv zu mentaler Gesundheit

Ein gesunder Lebensstil hält nicht nur den Körper fit, sondern auch das Gehirn. Er beugt Burnout und Depressionen vor. Zudem unterstützt er eine antidepressive Behandlung.Claudia Benetti Depressionen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Sie erhöhen das Risiko für körperliche Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Probleme, Krebs wie auch das Risiko, frühzeitig zu versterben. «Eine wichtige Ursache für die verkürzte Lebenserwartung von depressiven Menschen ist der Suizid, Weiterlesen [...]

Vaping – «It’s Epidemic»

Immer mehr Todesfälle und die Häufung von teilweise schwerwiegenden Lungenschädigungen beschäftigen die Gesundheitsbehörden in den USA. Die gravierenden Vorfälle lassen sich auf den Gebrauch von E-Zigaretten, das sogenannte Vaping, zurückführen.Christiane Schittny Kürzlich fand in Los Angeles an der University of California die dritte «Aerosol ­Dosimetry Conference» statt. Anwesend waren weltweit führende Pneumologen und Forschende auf dem Gebiet der Aerosolmedizin. Die aktuelle Weiterlesen [...]

Digitalisierung/Gesundheitsplattform – Bescheid wissen

Information ist (fast) alles, auch wenn es um die Gesundheit geht. Darauf bauen sich Wissen und Können auf. Nur eben: Informationen suchen und fündig werden? In den letzten Jahren haben sich entsprechende Sammelstellen für Wissen und Erfahrungen gebildet. Die neueste und interaktive Gesundheitsplattform: Abilis von Ofac. Was bietet sie Neues?Hans Wirz Die digitale Online-Gemeinschaft Abilis umfasst und verbindet Gesundheitsfachpersonen, Gesundheitsanbieter und die ­Bevölkerung. Mit dem Ziel, Weiterlesen [...]

Cannabis – Raus aus der Grauzone

Die Herbstversammlung des Apothekerverbandes des Kantons Zürich AVZH stellte – im Anschluss an die üblichen Traktanden – das Thema «Cannabis» in den Mittelpunkt. Cannabis als uralte Heilpflanze, der wegen ihren medizinischen Werten plötzlich eine vielseitige Zukunft vorausgesagt wird.Hans Wirz Man weiss es seit Jahrtausenden: Cannabis ist viel mehr als ein Suchtmittel. «Unter einem Cannabis-Arzneimittel versteht man ein Betäubungsmittel auf Cannabisbasis mit einem standardisierten Weiterlesen [...]

Fachhandel unter Druck – Probleme und Lösungen

Man weiss es: Immer mehr Schweizerinnen und Schweizer kaufen paketweise im Ausland ein. Online und auf vier Rädern. Einst eher Lebensmittel und Kosmetik, heute die ganze Palette an Produkten und Dienstleistungen – neue Einkaufsgewohnheiten sind im Aufwind.Hans Wirz  Schweizer haben immer weniger Hemmungen, das allgemein sehr hohe Schweizer Preisniveau via Auslandeinkäufen zu umgehen. Wird das Einkaufen im Ausland noch zunehmen oder ist der Höhepunkt erreicht? Die Antwort ist klar: Weiterlesen [...]

Lobbying – Einflüsterer vom Dienst

Lobbyistinnen und Lobbyisten erarbeiten vertiefende Informationen und versuchen, Partikularinteressen durchzusetzen. Sie sind für das Gesundheitswesen potenziell nützlich, können aber auch schädlich wirken. In jedem Fall geht es um viel Geld und heimliche Macht – und einmal mehr wird deshalb mehr Transparenz verlangt. Neuerdings sogar mehrheitlich im Parlament.Hans Wirz Intransparenz löst in jedem Fall Misstrauen und negative Unterstellungen aus. Trans­parenz braucht es allerdings Weiterlesen [...]

Spitäler auf Schrumpfkurs

«Ambulant  vor stationär» hat teilweise dramatische Folgen. Betroffen sind in erster Linie Spitäler, und das wegen drei Notwendigkeiten: Sie müssen ihr Angebot einschränken, oft sinnvollerweise fusionieren und ihre Strukturen anpassen. Eine persönliche Herausforderung für alle in Spitälern Tätigen. Denn das Spitalbett der Zukunft wird zu Hause stehen.Hans Wirz "Hospital at home" ist in den USA bereits gut etabliert und in Studien konnten keine negativen Nebewirkungen festgestellt Weiterlesen [...]